Da wird der Hund aufm Acker verrückt!

15.03.15: SV Schönberg – MARIENTHAL UNITED 1:1

Nach fast vier Monaten Winterpause und intensiver Rückrundenvorbereitung (Insider sprechen von 1x Training), kam es heute beim SV Schönberg zum lang erwarteten Rückrundenauftakt. Die Zuschauer sahen dabei ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel, welches leistungsgerecht mit einem 1:1 Unentschieden endete, auch wenn ein astrein erzieltes Tor von Johnny aufgrund einer sehr dubiosen Auslegung der pasziven Abseitsregel nicht gegeben wurde. Trotzdem eine besonders in der Schluszphase sehr engagierte und kämpferische Leistung der Boys, die hoffentlich in den folgenden Spielen weitere Steigerung erfährt. Tor für die Guten schosz übrigens unser Falcker. Aber der war ja auch beim Training.

Am Spielfeldrand tobten heute in Tapetenform die schon seit Ende der Hinrunde schwelenden Grabenkämpfe zwischen Sportdirektor Janni Rangnick, der den sofortigen Ligendurchmarsch der braun-weiszen Equipe in die Kreisliga mit aller Vehemenz einfordert und Sebastian Zorniger, der im Sinne eines gesunden Wachstums des Vereins ein weiteres Jahr in der 1. Kreisklasse als weitaus vernünftiger erachtet. Hatte man zu Beginn der Spielzeit noch ganz selbstbewuszt das Saisonziel „NICHTAUFSTIEG 2015″ ausgerufen, scheint die ausufernde Erfolgsgeilheit einiger Spieler und Funktionäre dieses nun mehr und mehr in Gefahr zu bringen. Man darf also gespannt sein, wie die weiteren Entwicklungen dieses Sachverhalts aussehen werden. In jedem Falle aber gilt: „LIGA STATT KLASSE!? KREIS BLEIBT KREIS!“ Still ♥ing UNITED!

United Colours Hallenturnier

07.02.15: Refugees Welcome-Hallenturnier in Zwickau

Der FC Granate 09 und Marienthal United 08 präsentieren das 1. UNITED COLOURS Hallenturnier. Am 7. Februar 2015 wollen wir mit euch gemeinsam in der Sporthalle „Käthe Kollwitz“ unter der Thematik Refugees Welcome Fuszball spielen und ein klares Zeichen gegen jede Form von Ausgrenzung, besonders der von Flüchtlingen, setzen.

Als Anfang September die Unterbringung von etwa 150 Flüchtlingen in Zwickau-Neuplanitz bekannt wurde, organisierte sich innerhalb kürzester Zeit ein Protest „besorgter Bürger“, die dies verhindern wollten. Gerüchte wurden gestreut, Ängste geschürt und offensichtliche Hetze betrieben. Für die Hintergründe und Schicksale der Menschen, die dort einziehen sollten, intereszierten sich zunächst scheinbar die Wenigsten. Auf einer Anwohnerversammlung wurde weiter gegen Stadtspitze und Flüchtlinge Stimmung gemacht und man hatte bereits Angst, dasz sich hier etwas zusammenbraut, was nicht Wenige an die schrecklichen Bilder von Hoyerswerda 1991 zurückdenken liesz. Erste positive Zeichen konnte dann auch erst eine unmittelbar organisierte Spendensammlung setzen, bei der innerhalb weniger Tage eine überwältigende Resonanz und Bereitschaft zur Unterstützung der Refugees erkennbar wurde. (mehr…)

FfgH-Hallenmasters

03.01.15: Fuszballfans gegen Homophobie-Hallenmasters in Leipzig

Mit MDMA Gut Ins Turnier Gestartet: Beim 2. Fuszballfans gegen Homophobie Hallenmaster konnte das Team von United feat. Mad Dogs mit seiner Leistung äuszerst zufrieden sein. Verlor man das 1. Vorrundenspiel gegen die Hools vom VfL Halle 96 noch mit 4:6, steigerte man sich im Anschlusz und gewann gegen die SG Traktor Fällbach (8:2) und den Roten Stern Leipzig III (2:1), womit man das Ticket ins Achtelfinale lösen konnte. Vorne zauberten sich Jonny, Bob und Göschi ein ums andere Mal durch die gegnerischen Abwehrreihen Richtung Tor, wohingegen hinten vor allen Dingen unsere Girls Lisa, Lodde und Samira gemeinsam mit Marcel für die notwendige Sicherheit sorgten. Im Tor konnten sich Schüller und Franzi auszeichnen und mit der ein oder anderen Parade das Team im Turnier halten.

Im Achtelfinale kam es dann nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit zum vielgefürchteten 7-Meter-Schieszen, in dem man leider dem Namensgeber des Turniers „Fuszballfans gg Homophobie“ im Sudden Death unterlag, weil Göschi im entscheidenden Moment wohl die letzte Prise Pep fehlte um hier zu verwandeln. Dennoch ne Runde Sache, viele neue, nette Bekanntschaften gemacht und bei der Aftershow noch ordentlich mit unseren Lieblingen von Screaming for Joey abgegambled. Vielen Dank an den Roten Stern Leipzig fürs organisieren und alle anderen Beteiligten!

6. United Party

20.12.14: Rock // Elektro // 80s-90s in der Vinylbox

Can you feel the love tonight? Noch nicht? Na dann allerspätestens am 20. Dezember, wenn wir kurz vor den Feiertagen den 6. Geburtstag von United feiern! Eigentlich wollten wir ja dieses Jahr bei Sergeant Mc Donalds™ im Bällebad feiern, aber da soll’s wohl irgendwie keine Bälle mehr geben. Rotz. Also geht’s aus guter Tradition wieder in die Vinylbox Zwickau, wo wir uns dieses Jahr richtig dicke Soundburger brutzeln laszen wollen. Deshalb haben wir uns mit »Popsalat Schwitzgemüse« in Person von »Ed Paris« und »Lovetower« absolute Instanzen an der Fritteuse ins Haus bestellt, Pfannen- und Plattenwender mit summa cum laude. Also wirklich das Fetteste vom Fettigsten.

An den beiden restlichen Zappelstationen gibt’s einerseits elektrisches Allerlei feinster Auslese von »FuMa« aus dem Hause »Wildes Stromern« und ganz am Ende des Ganges dieses Jahr noch eine 3. Tee und Tanzstube, wo euch »Up To All« auf dem Ultimate Rock-Floor die Kuschelrock™-EP’s aus dem Billy™-Regal austreibt. Nebenbei gibt’s wieder die ein oder andere Überraschung, kleine Give-Aways und natürlich reichlich Getränke. Eintritt gegen Spende, Empfehlung des Hauses is‘n schmaler 5er, dafür dann aber auch Getränke zu Preisen wie selbst gekauft. Nazis und Konsortium bleiben wie jedes Jahr draußen, ebenso wie alle, deren Geburtsurkunde leider erst nach dem 20.12.1996 ausgestellt wurde. ☹

☭ Das wird sichel-ich der absolute Hammer ☭ So far, so lovely, Euer Geburtstagskind: Marienthal United 08 ☠

United on Tour

05.12.14: Tennis Boruszia Berlin – SC Gatow 0:0

Facebook so: „Du hast seit 5 Tagen nichts gepostet. 725 Nutzer, denen Marienthal United 08 gefällt, haben lange nichts von dir gehört.“ United Girlz so: „Mir fehlen die United-Support-Sonntage. Das soll jetzt bis März so weiter gehen? Rotz…“ Wir so: Musz ja nicht. Wochenenden ohne Fuszball sind tatsächlich schwer zu ertragen und deshalb folgten wir erneut sehr gern der Einladung unserer Freunde von Tennis Boruszia Berlin und besuchten das Freitagabendspiel gegen den SC Gatow, welches zwar mit 0:0 verloren, aber nichtsdestotrotz die Herbstmeisterschaft klargemacht wurde. Anschlieszend dann noch Eröffnung der neuen TeBe-Fankneipe „Zum Goldenen Lachshirsch“, bei der wir uns wie immer ordentlichst daneben benahmen.

Am heutigen Sonntag dann noch beim Roten Stern in Leipzig vorbeigeschaut (2:0 Auswärtszieg beim TSV Böhlitz-Ehrenberg) und freudigst die Stadtliga-Herbstmeisterschaft des RSL begoszen. Perfektes Wochenende also. Groszes Danke für die Bereitstellung des Fotos an Sören Kohlhuber!



RSS-Feed abonieren!|United auf Facebook!|Zum Baumhaus!|Refugees Welcome!|Schreibt uns!
Marienthal United News Club Team Action Saison Ground Fans