Chancenlos gegen den Pokalsieger

15.08.10: MARIENTHAL UNITED 08 – SG Traktor Neukirchen 1:8 (0:3)

UNITEDGEGENTRAKTOR NEUKIRCHEN Die Pokalsensation ist am Sonntag auf dem Ernst-Grube-Sportplatz leider ausgeblieben. Gegen den amtierenden Pokalsieger SG Traktor Neukirchen musste United in der ersten Runde des Kreispokals bereits die Segel streichen.
Die Gäste machten im Spiel von Anfang an mächtig Druck. Die Katze Matze im United-Tor hatte 90 Minuten gut zu tun und dabei einige Hochkaräter rausgefischt. Nach einer halben Stunde kam United beim Stand von 0:0 zur ersten Ecke, die aber nichts einbrachte. Aber bis jetzt lief noch alles nach Plan. In der 31. Minute wäre United beinahe eine Überraschung gelungen! Unser Scholli netzte ein, doch stand dabei wohl leider im Abseits. Das hätte die Führung sein können. Doch dann der Schock in der 40. Minute. Auch Eisspray und aufmunternde Worte halfen nichts: unser gefährlichster Angreifer Scholli musste verletzt raus. Gute Besserung an dieser Stelle!
Jetzt war der Wurm drin und die komplette Mannschaft wirkte verunsichert. Postwendend nutze der Kreisligist aus Neukirchen eiskalt seine Chancen. Drei Gegentore in drei Minuten. So ging es mit einem 0:3 in die Pause und eine gute Ausgangslage war kurzerhand leichtfertig verspielt. Diese Tore bedeuteten schon so etwas wie die Vorentscheidung.
Nach dem Wiederanpfiff schien das Spiel zunächst dennoch etwas ausgeglichener. Bärbel konnte in der 55. Minute sogar auf 1:3 verkürzen. Jubel unter den United-Fans. Sein erstes Tor für United und so gab es doch noch was zu feiern. Doch damit war erneut der Ehrgeiz der Neukirchener geweckt. In der 58. und 59. Minute hagelte es zwei weitere Gegentreffer, während ein Schuss in der 62. Minute an die Latte knallte. Kurzes Durchatmen und schon die nächste Druckphase von Traktor. Zwischen der 77. und der 82. Minute gab es wieder gleich drei Gegentreffer, so dass das Ergebnis am Ende mit dem 8:1 für Traktor Neukirchen schon sehr deutlich ausfiel. Wir wünschen den Neukirchenern noch viel Glück im Pokal.
Ein Blick in die Geschichtsbücher beweist: das war die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte. Doch trotz der Niederlage sollten die Köpfe nicht hängen gelassen werden, denn wie heisst es so schön: jetzt können wir uns uneingeschränkt auf die Saison konzentrieren! Und die startet für United in 14 Tagen auf dem Ernst-Grube-Sportplatz.




RSS-Feed abonieren!|United auf Facebook!|Zum Baumhaus!|Refugees Welcome!|Schreibt uns!
Marienthal United News Club Team Action Saison Ground Fans